KLINIK FÜR UROLOGIE, UROONKOLOGIE, ROBOTERGESTÜTZTE UND FOKALE THERAPIE

Kontroversen in der Uroonkologie 2020

-  

Der Uro-Onkologische Jahresauftakt „Kontroversen in der Uro-Onkologie“ geht im Januar 2020 bereits in die achte Runde und wir sind sehr glücklich über den stetigen Zuwachs sowohl von Seiten der Teilnehmer, die mittlerweile aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen, als auch von Seiten der Industriepartner in Form einer wachsenden Industrieausstellung. Der Kongress gehört inzwischen ohne Zweifel zu den wichtigsten wissenschaftlichen Veranstaltungen für die Universitätsmedizin Magdeburg. In diesem Zusammenhang freue ich mich besonders über das Grußwort von Minister Willingmann (Seite 2 des Programms im Anhang).

Um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, ziehen wir im Januar 2020 in die Messe Magdeburg, Halle 1 um.

 Bildschirmfoto 2019-11-14 um 10.56.50

Unserem Konzept, die kontroversesten uro-onkologischen Themen des abgelaufenen Jahres durch die aus unserer Sicht jeweils besten Redner polarisiert diskutieren zu lassen, bleiben wir auch in der kommenden Auflage treu.

Besonders der Schlagabtausch der Pro- und Contra-Beiträge in kürzester Redezeit hält jedes Thema für den Zuhörer kurzweilig und zwingt die hochkarätigen Redner zu maximaler Konzentration auf die wesentlichen Argumente. Ein übergeordneter Schiedsrichter leitet ein, führt durch eine Podiumsdiskussion auf der Basis aktueller Fälle und zieht am Ende der Sitzung ein Fazit für die Praxis.

Neben dem bekannten „besonderen Vortrag, der sich diesmal um künstliche Intelligenz dreht und uns die Möglichkeit zum Wechsel der Sichtweise geben soll, werden wir in diesem Jahr neu einen State-of-the-Art-Vortrag in das Programm aufnehmen. Ein auf seinem Gebiet herausragender Experte wird uns hierbei Einblicke in seine ganz persönliche medizinische Erfahrung gewähren.

Auch in diesem Jahr bieten wir parallel zum Hauptprogramm wieder Intensivkurse zu komplexen urologischen Themen an.

In der aktuellen Auflage des Kongresses wird ein besonders kontroverses, übergeordnetes Thema aufgerufen:
In einer Podiumsdiskussion geht es um die spannende Frage, ob bestimmte Operationen nur noch in Zentren durchgeführt werden sollen. Dies berührt natürlich auch die hochaktuelle Diskussion um Ausstattung und Finanzierung der Universitätsmedizin. Umso erfreulicher ist es, dass wir auch zu diesem Thema hochrangige Diskutanten gewinnen konnten. Diese Sitzung wird moderiert durch Herrn Bernschein, Fernsehmoderator des MDR.

 

Ich denke, der Kongress lohnt sich in vielerlei Hinsicht; nicht zuletzt kann man in 2 Tagen bis zu 29 CME-Punkte erzielen.

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 10. und 11. Januar 2020 bei unserem Kongress begrüßen zu dürfen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: http://symposium-magdeburg.de 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 M. Schostak

 

Letzte Änderung: 14.11.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: