Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Universitätsklinik für Urologie und Kinderurologie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
laparoskopie
Viking
laparoskopie 2
 
vorheriges Bild 1 von 3 nächstes Bild

3D- Laparoskopie

Die Laparoskopie, oder auch Schlüssellochchirurgie ist im Bereich der Nierenchirurgie ein etabliertes Verfahren. Der technische Fortschritt der letzten Jahre bezüglich hochauflösender dreidimensionaler Darstellung hat auch im medizinischen Bereich Einzug gehalten. Mit einem 3D-Laparoskop kann ein detailliertes räumliches Abbild des Operationsgebietes auf einen Bildschirm projiziert werden. Durch die räumliche Wahrnehmung wird es dem Operateur möglich sehr zielsicher auch feine anatomische Strukturen zu erkennen, richtig im Operationsgebiet zu lokalisieren und dementsprechend präzisere Schnitte und Nähte durchführen zu können. Und das wiederum kann das Endergebnis positiv beeinflussen. Wir führen an unserer Klinik insbesondere Nierenteil- und Nierentotalentfernungen mit modernster 3D-Laparoskopie durch.

Weitere Informationen zum 3D- Viking- System können Sie hier auf der Herstellerseite erhalten.

 

Letzte Änderung: 06.11.2017 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
News

"Inkontinenz - moderne Möglichkeiten bei Frau und Mann"

12.12.2017, 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Theoretischer Hörsaal
Campus Universitätsklinikum Magdeburg


Haus 28
Leipziger Str. 44

Eintritt frei. 

mehr

 

Kontakt
 
 
 
 

36FCG_NatKrankenhaus_Siegel_Klinikliste_Prostatakrebs_201740FCG_Mediziner-Siegel_Urologische_Tumoren_2017


UroUniMD